Top-Ergebnisse beim 70. Paderborner Osterlauf

Am gestrigen Karsamstag gehörte die Innenstadt Paderborns wieder den Inlinern, Walkern und Läufern. Im 10-km-Lauf traten Benjamin Fritzsch und Christopher Andreas Wolf an. Während Benjamin Fritzsch mit einer 19:37 nach 5 km seine Jahresbestleistung von 40:30 (Bönen / 10.01.) auf 39:23 Min. steigern konnte, finishte Christopher Wolf die Special-Olympics-Wertung auf dem dritten Gesamtrang. Somit hat der SuS-Phönix nun auch einen AK-Rekord in der MH von ihm: 55:32 Min.

Dumm, dass niemand von der Orga wusste wann und wo eine Siegerehrung stattfinde. Der eigens eingestellte Orga-Leiter hatte keinen Schimmer.

Im Halbmarathon schaffte Raphael Zalar bei seinem 12. Start im Vereinstrikot eine neue PB von 1:35:16 h und überschritt somit auch den 10.000. Vereinskilometer. Gerhard Striewski brachte seinen 78. Halbmarathon ins Ziel in einer Zeit von 1:39:03 h bei insgesamt sonnigen Bedingungen.

Frohe Ostern allerseits.

Kommentare sind geschlossen.